Milchschnittchen – Der Snack auf die Ohren

Auch wenn mich beim Lesen der Überschrift einige für bescheuert halten. Es hilft ungemein gegen Langeweile und verbessert die Laune – und zwar derjenigen, die Euch dabei beobachten, wie Ihr mit der klebrigen braun-weißen Masse an den Ohren total bescheuert ausseht.

Wenn Ihr jedoch um die Bekämpfung Eurer eigenen Langeweile und Verbesserung Eurer eigenen Laune bemüht seid, solltet Ihr lieber den Podcast einer jungen Dame abonnieren, die sich Milchschnittchen nennt.

Ich bin schon vor längerer Zeit auf ihren Podcast gestoßen, da ich oft auf www.podster.de unterwegs bin. Aber es hat mich eigentlich nie gereizt, da mal reinzuhören. Man kann ja nicht alles hören, und ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass ein Mädchen, das halb so alt ist wie ich, über Themen berichtet, die mich interessieren. Aber mit der Annahme lag ich ziemlich daneben. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie ich dazu kam, aber irgendwann hab ich doch mal in die erste Folge reingehört und die hat Lust auf mehr gemacht. Zitat:

Introoo. Ja, das müsst Ihr Euch jetzt jedenfalls mal vorstellen, weil ich hab kein Intro. Vielleicht könnt Ihr mir ja dabei helfen gleich mal… Oh mein Gott, ich fang gleich schon im ersten Podcast an, meine Zuhörer anzubetteln…

*g* Mitlerweile hab ich alle Folgen nachgeholt, und ob sie jetzt ein Intro hat, verrate ich mal nicht ;-).

Was für mich den Podcast ausmacht ist, dass sie so redet, wie ihr der Mund gewachsen ist. Sie überlegt sich schon die Themen, über die sie reden möchte, aber der Rest ist improvisiert und nahezu ungeschnitten. Ich hoffe, dass man noch viel von ihr hört und ihr nie die Ideen ausgehen!

Also ich kann jedem empfehlen, da mal reinzuhören. Und fangt bei der ersten Folge an ;-).

Links:

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten to “Milchschnittchen – Der Snack auf die Ohren”

  1. Milchschnittchen Says:

    Vielen Dank, für die Blumen, vielen Dank, wie lieb von dir 🙂

  2. Willkommen, noch keine richtige Meinung und Empfehlung… « Puempels Weblog Says:

    […] Wer oder was ist Milchschnittchen? Hmm… am Besten kann das mein guter Arbeitskollege Sralihn erklären. Jedenfalls hat er dieses in seinem Blog gemacht und es spricht mir aus der Seele. >>Hier der Post dazu<< […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: