Archive for Mai 2008

toom Baumarkt in Rhauderfehn

Mai 27, 2008

Heute gibt es mal einen Beitrag ohne meckern. Am Samstag war ich im toom Baumarkt in Rhauderfehn, um Sachen für unseren Garten einzukaufen. Da der Laden ziemlich groß ist und ich nicht viel Zeit hatte, suchte ich mir zuerst einen Mitarbeiter. Ohne lange suchen zu müssen (wie in anderen Geschäften), fand ich sofort einen, den ich auch gleich mit meinem Einkaufszettel bewaffnet ansprach: „Entschuldigung, können Sie mir kurz helfen?“ Als Antwort nahm der Herr mir den Zettel aus der Hand und arbeitete ihn komplett mit mir ab. Eigentlich hatte ich nur mit einem Fingerzeig in eine bestimmte Richtung samt Routenbeschreibung gerechnet, die man wahscheinlich nur als langjähriger Mitarbeiter verstanden hätte. Aber ab und zu wird man auch positiv überrascht! Außerdem ging der Mitarbeiter sehr ausführlich auf meine Fragen ein und gab mir auch Tipps, nach denen ich nicht explizit gefragt habe.

In solchen Geschäften kaufe ich auch dann gern ein, wenn diese ein bisschen teurer sind. Ansonsten unterstützt man nur immer schlechter werdenden Service und Ausbeutung von Mitarbeitern.

Link: www.toom-baumarkt.de

ohne Worte: Rechtschreibprüfung unter Mac OS X

Mai 2, 2008

If you uninstall to ShotOnline ?

Mai 1, 2008

Ein Arbeitskollege hat mir heute erzählt, dass er Shot Online – ein Golf-MMOG – spielt. Da ich schon auf dem Commodore 64 gern Golf gezockt habe, das Spiel kostenlos ist und man es online spielen kann, hatte ich drei Gründe, mich noch mehr auf den Feierabend zu freuen und das Spiel testweise zu installieren.

Da das Spiel leider nur unter Windows läuft, habe ich es mittels VirtualBox unter Windows 2000 als virtuelle Machine auf meinem MacBook installiert. Die Installation lief auch ohne Probleme. Nach dem Start wurden wie erwartet noch ein paar Patches heruntergeladen und ich klickte auf „Verbinden“. Doch dann kam eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, ich solle das Spiel mit einer Auflösung von 800×600 starten. Also habe ich die Auflösung in den Optionen umgestellt und noch einmal gestartet. Und endlich bekam ich nach langer Zeit mal wieder einen Bluescreen zu Gesicht. Drei Sekunden später startete der Rechner oder besser gesagt die virtuelle Maschine neu. Beim nächsten Versuch habe ich jeglichen grafischen Schnickschnack in den Optionen ausgeschaltet und das Spiel erneut gestartet, woraufhin die Meldung kam, dass meine Grafikkarte nicht unterstützt wird. Also aus die Maus – schade!

Da man eine virtuelle Machine ja schlecht aus dem Fenster werfen kann und mein MacBook mir zu schade dafür ist, entschied ich mich für eine sanfte Deinstallation über das entsprechende Icon im Programme-Menü. Daraufhin kam folgendes Fenster, welches den verlorenen Spielspaß zumindest etwas mit Belustigung wieder wet machte:

Also wer noch eine Stelle als Übersetzer sucht, weiß jetzt, wo noch Nachholbedarf besteht ;-)! Ich freue mich jetzt jedenfalls ein bisschen mehr darauf, mir bald Leopard zu kaufen und hoffe, dass ich dann mit Windows XP unter BootCamp weniger Probleme haben werde.

Link: