Archive for the ‘persönlich’ Category

Web 2.0 – Was brauche ich überhaupt?

April 29, 2009

Ich bin gerade am überlegen, welchen Web-2.0-Kram ich überhaupt brauche. Hier geht es mir im Moment hauptsächlich um die sogenannten Online-Communities (z.B. StudiVZ, StayFriends, Facebook und MySpace). Das Problem hier ist das gleiche wie vor einigen Jahren bei den Instant Messengern: Jeder ist woanders angemeldet.

Bei den Instant Messengern hat man das Problem durch Multi-Protokoll-Clients wie Adium, Pidgin und Miranda gelöst, mit denen man alle wichtigen Dienste steuern konnte. Bei den Online-Communities sieht das ganze anders aus. Hier hat jeder Anbieter seine eigene Internetseite. Man kann sich zwar über bestimmte Aktivitäten per E-Mail informieren lassen, aber so richtig übersichtlich macht das die Sache nicht.

Fast jeder Dienst bietet eine eigene Pinnwand, worauf jeder „Freund“ eine Nachricht hinterlassen kann, die dann jeder Besucher bzw. jeder „Freund“ (je nach Anbieter oder Einstellung) sehen kann. Außerdem kann man sich innerhalb der meisten Plattformen noch persönliche Nachrichten schicken und sich selbst einen Status geben (z.B. „gucke gerade Film XY“). Jede Plattform bietet dazu noch eigene Besonderheiten, wie z.B. Klassenfotos hochladen und mit Namen versehen bei StayFriends oder zahlreiche Spaß-Anwendungen bei Facebook. Das spannendste an den Online-Communities ist für mich, dass man dort durch bereits vorhandene Kontakte Leute wiedertrifft, die man schon seit langer Zeit aus den Augen verloren hat. Auf der anderen Seite… Muss man wirklich zu allen Leuten, mit denen man irgendwann mal gut klar kam, auf einmal wieder Kontakt aufbauen? Hat man nicht schon genug Stress? 😉

Und vor allem, wie soll man da noch durchsteigen? Wenn man sich auf eine Seite spezialisieren könnte, würde das ganze ja vielleicht noch Spaß machen. Aber dann hätte man wieder das Problem mit den Kontakten, die woanders angemeldet sind. Also alle die mich kennen, lasst Euch überraschen! Vielleicht habt Ihr bald einen Kontakt weniger in Eurer Online-Community!

iPhone – jetzt zuschlagen oder warten?

April 4, 2009

Ich möchte mir gern ein iPhone mit 16GB kaufen. Als Tarif würde ich den Complete 60 nehmen. Ich bin mir aber noch nicht darüber im Klaren, ob ich auf die nächste Generation des iPhones warten soll. Geduld hätte ich zwar. Nur weiß ich natürlich nicht, ob das neue iPhone dann am Anfang wieder teurer sein wird. Dann würde ich wieder warten, bis es günstiger wird und könnte es mir am besten doch jetzt schon kaufen. Aber leider kann ich ja nicht in die Zukunft schaun. Was mein Ihr dazu? Kann man sich besser jetzt ein iPhone kaufen oder lieber auf das neue warten?

Nochmal Schwein gehabt

August 15, 2008

Die „Scheibe“ vom Bildschirm meines MacBooks muss aus einer Art Sympatex bestehen, denn von den Flecken ist fast nichts mehr zu sehen. Zum Glück habe ich ihn nicht in Reparatur gegeben. Dann hätten die mich womöglich noch beschissen und eine Höllensumme dafür verlangt, dass die mein MacBook da zwei Tage rumstehen lassen. Wahrscheinlich hat FileVault mich deshalb versucht aufzuhalten. Ganz schön clever! Die Apfeltypen haben’s eben echt drauf!

Über 4 Terrabyte freischaufeln für FileVault?

August 13, 2008

Damit ich mein MacBook beruhigt in die Reparatur geben kann, wollte ich die Daten gerade mit FileVault sichern. Nachdem ich dann auf den Button „FileVault aktivieren…“ klickte, bekam ich folgende Meldung:

Ich glaube, der Bildschirm ist nicht der einzige, dem die Reinigung nicht so gut getan hat *g*.

MacBook – Flecken auf dem Bildschirm nach Reinigung

August 13, 2008

Hätte ich bloß nicht den Bildschirm meines MacBooks mit diesem TFT-Reinigungszeug gereinigt. Aber es wurde mal wieder Zeit. Laut Anwendungsbeschreibung sollte man den Bildschirm dünn einsprühen und dann mit einem fusselfreien Tuch abwischen. Ich habe vorsorglich nur so kurz es geht kurz in die Mitte des Bildschirms gesprüht und es mit Papiertüchern verrieben. Zunächst sah der Bildschirm recht gut aus, aber nach einiger Zeit sah ich oben rechts zwei verschiedenförmige Flecken, die sich gegenseitig überlagern. Der eine ist hat einen klar umrandet, der andere größere Fleck hat einen weichen und ist etwas heller. Das mag aber auch daran liegen, dass er hinter dem kleineren Fleck ist. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, wie diese Flecken zustande kommen. An der Oberfläche des Bildschirms ist jedenfalls alles in Ordnung.

Da man bei Apple selbst telefonische Fragen nur gegen viel Geld beantwortet bekommt, habe ich erstmal bei einem Media Markt angerufen, der hier ganz in der Nähe ist. Dort sagte man mir, es dauere 10 Tage, bis man einen Kostenvoranschlag bekommt und danach nochmal eine weitere Woche. Das ist eine ziemlich lange Zeit ohne Klappcomputer, besonders wenn man keinen anständigen Desktoprechner hat.

Als ich meiner Frau von dem Malör erzählte, meinte sie, ich soll mal einer Firma in Leer anrufen. Das tat ich dann auch, und man sagte mir, dass dort auch Laptops repariert werden. Ich bin gerade dabei, meine Daten zu sichern und werde diese danach mit FileVault auf dem Rechner verschlüsseln. Das dauert noch ein paar Stündchen. Ich werde dann wohl nächste Woche in dem Laden mein Missgeschick präsentieren und mal schaun, was die dort zu erzählen haben.

Ich habe jetzt wegen schlechter Laune keine Lust mehr, diesen Text nochmal durchzulesen und weise deshalb darauf hin, dass sämtliche Rechtschreibfehler und andere Fehler Eigentum des Autors sind ;-).

Freunde gesucht: Mario Kart DS/Wii

Juni 22, 2008

Wer Mario Kart DS oder Mario Kart Wii hat und dort noch Freunde sucht, kann mir unter per Mail seinen Freundschaftscode schicken. Ich schicke euch dann meinen. Ihr dürft dafür natürlich auch die Kommentarfunktion nutzen.

Asoziale Nachbarn

Juni 21, 2008

Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass ich Nachbarn, die nur eine Wand weiter wohnen und einem den ganzen Tag mit Klaviergeklimper auf die Nerven gehen, äußerst asozial finde.