Über 4 Terrabyte freischaufeln für FileVault?

August 13, 2008

Damit ich mein MacBook beruhigt in die Reparatur geben kann, wollte ich die Daten gerade mit FileVault sichern. Nachdem ich dann auf den Button „FileVault aktivieren…“ klickte, bekam ich folgende Meldung:

Ich glaube, der Bildschirm ist nicht der einzige, dem die Reinigung nicht so gut getan hat *g*.

MacBook – Flecken auf dem Bildschirm nach Reinigung

August 13, 2008

Hätte ich bloß nicht den Bildschirm meines MacBooks mit diesem TFT-Reinigungszeug gereinigt. Aber es wurde mal wieder Zeit. Laut Anwendungsbeschreibung sollte man den Bildschirm dünn einsprühen und dann mit einem fusselfreien Tuch abwischen. Ich habe vorsorglich nur so kurz es geht kurz in die Mitte des Bildschirms gesprüht und es mit Papiertüchern verrieben. Zunächst sah der Bildschirm recht gut aus, aber nach einiger Zeit sah ich oben rechts zwei verschiedenförmige Flecken, die sich gegenseitig überlagern. Der eine ist hat einen klar umrandet, der andere größere Fleck hat einen weichen und ist etwas heller. Das mag aber auch daran liegen, dass er hinter dem kleineren Fleck ist. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, wie diese Flecken zustande kommen. An der Oberfläche des Bildschirms ist jedenfalls alles in Ordnung.

Da man bei Apple selbst telefonische Fragen nur gegen viel Geld beantwortet bekommt, habe ich erstmal bei einem Media Markt angerufen, der hier ganz in der Nähe ist. Dort sagte man mir, es dauere 10 Tage, bis man einen Kostenvoranschlag bekommt und danach nochmal eine weitere Woche. Das ist eine ziemlich lange Zeit ohne Klappcomputer, besonders wenn man keinen anständigen Desktoprechner hat.

Als ich meiner Frau von dem Malör erzählte, meinte sie, ich soll mal einer Firma in Leer anrufen. Das tat ich dann auch, und man sagte mir, dass dort auch Laptops repariert werden. Ich bin gerade dabei, meine Daten zu sichern und werde diese danach mit FileVault auf dem Rechner verschlüsseln. Das dauert noch ein paar Stündchen. Ich werde dann wohl nächste Woche in dem Laden mein Missgeschick präsentieren und mal schaun, was die dort zu erzählen haben.

Ich habe jetzt wegen schlechter Laune keine Lust mehr, diesen Text nochmal durchzulesen und weise deshalb darauf hin, dass sämtliche Rechtschreibfehler und andere Fehler Eigentum des Autors sind ;-).

In & Out

Juli 24, 2008

Nur mal so nebenbei…

In ist… Out ist…
…kulanter Service statt Kunden-Ping-Pong. …es vorher anzukündigen, wenn man kacken geht.

Wii Fit

Juli 6, 2008

Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, stand vor unserem Fernseher ein Wii Balance Board. Dies ist eine Art Step, der dem Spiel Wii Fit beiliegt und mit 4 eingebauten Drucksensoren das Gewicht und die Gewichtsverteilung ermitteln kann.

Eigentlich hatte ich einen Bärenhunger, aber die Neugier war größer, also machte ich ein paar Übungen und Spielchen. Diese sind in die Rubriken Muskelübungen, Yogahaltungen, Balancespiele und Aerobicübungen unterteilt. Bisher machen mir die Übungen und Spiele sehr viel Spaß und ich bin beeindruckt, wie genau das Wii Balance Board jede Gewichtsverlagerung sofort erkennt. Vor allem der Ski Slalom hat es mir angetan.

Wir haben das Spiel inkl. Board erstmal bis Freitag geliehen, und dann werden wir entscheiden, ob wir es uns kaufen werden. Ich glaube zwar nicht, dass es genauso effektiv ist wie eine „richtige“ Sportart. Aber man kann auf jeden Fall ein bisschen für seine Fitness tun. Und vielleicht purzeln dabei auch ein paar Pfunde – mal abwarten.

Das Wii-Fit-Alter und und der BMI werden übrigens jeden Tag vor dem Training ermittelt und der Verlauf grafisch dargestellt. Außerdem kann man als persönliches Ziel eingeben, wie viel Gewicht man in welcher Zeit verlieren will. Hierbei werden auch Empfehlungen ausgesprochen, falls man es z.B. übertreibt. Auch während des Spiel werden des öfteren Tipps und Hinweise gegeben.

Sinnvollerweise kann man Profile für mehrere Personen anlegen, die natürlich mit dem persönlichen Mii dargestellt werden. Diese werden auch in diversen Wii-Fit-Spielen verwendet. Miis von Spielern, die gerade nicht spielen, werden außerdem geschickt ins Spiel integriert. Z.B. kann es sein, dass die Freundin oder Frau auf einmal als Schiedsrichterin beim Kopfball auftaucht. Die Präsentation des Spiels ist sowieso sehr gelungen, aber anders kennt man es ja von Nintendo ja auch nicht. Es gibt viele nette Kleinigkeiten, die einem erst beim genaueren Hinsehen aufallen.

Wer jetzt noch nicht aufgehört hat zu lesen, sollte sich auf jeden Fall noch die offizielle Internetseite von Wii Fit ansehen. Dort gibt es neben zahlreichen Informationen auch kurze Videos zu den einzelnen Spielen.

Freunde gesucht: Mario Kart DS/Wii

Juni 22, 2008

Wer Mario Kart DS oder Mario Kart Wii hat und dort noch Freunde sucht, kann mir unter per Mail seinen Freundschaftscode schicken. Ich schicke euch dann meinen. Ihr dürft dafür natürlich auch die Kommentarfunktion nutzen.

Asoziale Nachbarn

Juni 21, 2008

Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass ich Nachbarn, die nur eine Wand weiter wohnen und einem den ganzen Tag mit Klaviergeklimper auf die Nerven gehen, äußerst asozial finde.

Trucks

Juni 18, 2008

In der Kurzgeschichte „Trucks“ von Stephen King werden Maschinen böse und wenden sich gegen die Menschheit. Die Geschichte ist heute bei uns in der Firma Wirklichkeit geworden. Ich habe erst in vier Stunden Feierabend, beide Kaffeeautomaten sind kaputt und im Cola-Automaten ist keine Coca Cola mehr. Zumindest war noch Pepsi-Cola da. Wenigstens etwas…